Der Airdale Terrier gehört zu einer der größten Arten die es in der Gruppe der Terrier gibt, dies liegt an seiner doch sehr beachtlichen größe von circa 58 bis 61 cm. Diese Rasse wird auch König der Terrier genannt und gilt im allgemeinen als toller Familienhund, vorallem wenn man Kinder hat.

Wie jeden Terrier zeichnen auch diesen kleinen Freund Charaktereigenschaften wie Mut, Unterschrockenheit, Anhänglichkeit und vorallem Temperament aus, auch das Gassi gehen ist für diesen Terrier ein absolutes muss, denn dieser braucht wie alle Terrier viel Bewegung und muss sich auspowern können. Dennoch zeichnet den Airedale Terrier auch eine tolle ausgeglichenheit aus, die diesen in der Regel sehr sozial in Kontakt mit anderen Hunden oder Tieren sein lässt.

Eines bleibt jedoch wie bei allen Terriern auch hier nicht aus und das ist der Stukopf. Diesen haben alle Terrier und selbst der friedlichste, hat ab und zu Phasen wo er diesen gerne durchsetzen möchte. Das Fell dieser Hunde ist relativ dick und besteht aus 2 Schichten Wolle und ist sehr drahtig, was bei einem Terrier nicht wirklich eine Überraschung ist.

Allerdings muss das Fell regelmäßig getrimmt werden, da der Hund sonst Probleme mit der Haut bekommen kann, ausserdem hat das Trimmen den Vorteil das dieser Hund dann so gut wie gar nicht mehr haart. Ansonsten ist das Fell des Airedale Terrier sehr rohbust und pflegeleicht zu handhaben, man muss nicht dauernt mit der Bürste hinter ihm her sein.

Im Fazit kann man sagen, diese Rasse ist sehr unerschrocken und hat einen wahnsinnigen Beschützerinstinkt gegenüber seinem Besitzer, allerdings kann er auch wenn er in die enge getrieben wird hektisch reagieren. Daher kann man sagen, einen Terrier egal welcher sei es der Westhighland Terrier oder ein anderer, brauchen einen erfahrene Hand, denn sonst dreht sich das Blatt und der Hund diktiert dem Menschen ohne das er es merkt seinen Willen auf, bis der Mensch dies merkt ist es meisten schon zu spät und die Gewohnheiten nur schwer aus dem Hund heraus zubekommen.