Der Australian Terrier hat seinen Ursprung in Australien. Es ist eine vom FCI anerkannte Hunderasse. Ausgewachsen ist der Terrier circa 25 cm hoch und wiegt in etwa 6,5 Kilogramm. Der Australian Terrier ist ein Familienhund und kommt gut mit Kindern zurecht. Mit anderen Hunden kommt der Terrier auch sehr gut aus, es kommt nur selten zum Streit.

Die Geschichte des Australian Terriers

Der Australian Terrier wurde im 19.Jahrhundert zum ersten Mal gezüchtet. Es ist sehr wahrscheinlich, das er vom Yorkshire-Terrier, dem Cairn Terrier und dem Dandie Dinmont Terrier abstammt. Diese Rassen wurden gekreuzt mit dem in Australien einheimischen Sydney Silky. So entstand der Australian Terrier. Der Australian Terrier wurde erstmals bekannt auf einer Hundeshow in Melbourne die 1880 stattfand. Nach Europa kam der Australian Terrier zum ersten Mal 1906. 15 Jahre später wurde dann der Zuchtstandard aufgestellt, von dem Australian Terrier Club.

Das charakteristische Aussehen des Australian Terriers

Ausgewachsen ist der Terrier circa 25 cm Hoch und wiegt 6,5 Kg. Sein Körper ist lang gestreckt, aber sehr kräftig gebaut. Der Australian Terrier hat ein für Terrier charakteristisches Haarkleid. So ist sein Fell deutlich Kraus um die Halspartie dieses ist jedoch erst mit 3 Jahren bei dem Terrier voll entwickelt. Sein Haarkleid besteht aus, glatten, harschem und dichtem Deckhaar, welches circa 6 cm lang ist. Seine Unterwolle ist weich und sehr oft in den Farben Blau, Dunkelgraublau, sandfarbig oder Rot zu sehen. Der Schopf des Terriers ist Silber oder Blau oder hat dieselbe Farbe wie das Kopfhaar. Die Ohren des Terriers sind aufrecht stehend, spitz und klein. Welpen sind bei der Geburt schwarz, denn wie bei vielen Hunden ändert sich die Farbe des Fells erst nach und nach.

Der Australian Terrier und sein Charakter

Der Australian Terrier ist bekannt dafür, dass er robust, wachsam, fröhlich, draufgängerisch und ein sehr anhänglicher Hund ist. Die Erziehung des Terriers ist leicht, da er sehr intelligent ist. Gegenüber Menschen ist er aufgeschlossen, jedoch bei der ersten Begegnung etwas zurückhaltend.
Mit Kindern kommt der Australian Terrier gut zurecht und ist daher besonders für Familien geeignet. Gegenüber anderen Hunden ist der Terrier selten streitsüchtig.

Die Verwendung des Hundes

Früher wurde der Australian Terrier für die Ratten- und Schlangenjagd gezüchtet. So musste der Hund in der Lage sein, die Schlangen und Ratten schnell zu töten. Dadurch ist der Terrier ein zäher, robuster und wachsamer Hund. Der Terrier eignet sich auch für das Bewachen von Schafsherden. Auch bei Hundesport kann der Austalian Terrier sehr gut mitmachen, da er sehr lernfähig und Aktiv ist.