Der Braque francais de Gascogne ist ein bis zu 69cm großer Hund. Er wiegt etwa 20 bis 30kg und hat einen kräftigen Körperbau mit gerader Rückenlinie. Seine Gliedmaßen sind sehr lang und muskulös was ihn auch für die Jagd auszeichnet da er sich kraftvoll, flink und wendig auch in unebenen Gebieten wie Wald, Dickicht oder Gebirge bewegen kann. Das feine aber dichte Fell des Braque francais de Gascogne ist sehr verschieden gefärbt. Es variiert von Braun über Weiss bis hin zu gesprenkelten Mischungen.

Der Gascogne ist sehr lernfähig und lernbegierig. Er ist sehr bezogen auf seinen Halter und sehr anpassungsfähig. Gegenüber Wind und Wetter ist er ausdauernd. Dieser Hund ist vor allem mit dem Apportieren von Gegenständen zu beschäftigen da ihm die Freude an dieser Aufgabe angeboren ist und nicht so schnell vergeht.

Bei der Fellpflege muss man kaum größere Aufwände auf sich nehmen. Das Fell des Braque Francais de Gascogne ist sehr pflegeleicht. Diese Hunderasse ist sehr gutmütig und hat ein sanftes Wesen. Was sehr im Widerspruch zu seinem ausgeprägten Jagddrang steht. Der Braque francais de Gascogne ist ein sehr munterer, aufgeweckter Hund der von seinem Besitzer sehr leicht zum Gehorsam erzogen werden kann da er sehr folgsam ist. Des Weiteren ist der Braque ein sehr ausdauernder Hund dem allerdings auch der Sinn nach Abwechslung steht. Er ist sehr intelligent und immer fixiert darauf etwas Neues zu lernen. Durch sein vielschichtiges Wesen kann sich der Braque de francais de Gascogne sehr gut anpassen. Er stellt keine Ansprüche an seinen Wohnplatz allerdings braucht er viel Bewegung und Auslauf. Deshalb sind Hundefreunde mit Gärten sehr gute Besitzer für diesen Hund. Aber auch lange Spaziergänge z.B. in Wäldern oder Parks nimmt der Braque de francais Gascogne mit Freuden an. Er sollte allerdings an der Leine geführt werden bis seine Erziehung abgeschlossen ist, da sein Jagdtrieb ihn schnell auf Katzen, Eichhörnchen oder Wild aufmerksam macht und er dann seinen Instinkten folgt.

Mit anderen Hunden gibt es beim Braque francais Gascogne keinerlei Probleme. Auch Kinder mag dieser Hund sehr gern allerdings sollte man ihn nicht gemeinsam in einem Haushalt mit Kleintieren wie Hasen, Katzen, freifliegenden Vögeln oder Meerschweinchen halten. Bei dem Gedanken sich einen Braque francais de Gascogne zuzulegen sollte der potenzielle Besitzer sich in seiner Umgebung nach naturbelassenen Plätzen fernab von Verkehr und Wohngegenden umsehen wo der Braque francais de Gascogne sich wenigstens Zeitweise frei bewegen und Apportieren kann. Wenn es genügend Auslaufmöglichkeiten gibt ist dieser Hund als Familienhund sehr zu empfehlen. Es ist auf jeden Fall ratsam sich beim Züchter vor Ort nochmal nach den Gewohnheiten des Hundes dem man ein neues zu Hause geben möchte zu erkundigen. Vielleicht wäre ein Hundetraining in einer Hundeschule ratsam um Lern- und Bewegungsdrang des Hundes optimal auszulasten.