Viele Menschen entscheiden sich für einen tierischen Mitbewohner. Hunde stehen ganz oben auf der Beliebtheitsskala, allerdings müssen Tierliebhaber bedenken, dass der Hund 12-15 Jahre mit ihnen leben wird und darüber hinaus relativ hohe Ansprüche stellt. Vor der Anschaffung ist es wichtig sich über einige Punkte Gedanken zu machen.
-Welcher Hund soll aufgenommen werden?
-Sind jährliche Kosten von ca. 1000 Euro für den Hund tragbar?
-Befindet sich ein Züchter in der Nähe? Tiere von sonstigen Hundehändlern sind häufig krank oder nicht ausreichend sozialisiert.
-Steht der Züchter für Fragen auch nach dem Kauf zur Verfügung und macht er einen guten Eindruck?
-Welpen sollten mindestens 8 Wochen alt sein, sowie geimpft, mehrfach entwurmt und mittels Chip oder Tätowier Nummer identifizierbar sein und einen Heimtierausweis besitzen.

Zusätzlich zu den vorangegangenen Überlegungen, sollte der Hund bzw. Welpe vor dem Kauf genau in Augenschein genommen werden. So sollte der Hund natürlich gut genährt und gepflegt sein und gesundheitlich einen guten Eindruck machen. Es empfiehlt sich sowohl das Fell als auch Nase, Augen und Krallen zu begutachten. Zusätzlich sollte sich der zukünftige Besitzer ein Bild davon machen wie der Hund mit anderen Hunden und Menschen umgeht. Falls ein Rassehundewelpe gekauft werden soll, werden sie mit einer Ahnentafel und Wurfabnahmebericht des entsprechenden Zuchtvereins abgegeben.
Zudem ist es wichtig immer einen schriftlichen Vertrag mit dem Verkäufer abzuschließen. Der Vertrag sollte unbedingt die folgenden Punkte beinhalten:
1.Name und Anschrift von Käufer und Verkäufer
2.Name des Hundes, Identifizierung, Wurfdatum und Heimtierausweis mit der Anschrift des Vorbesitzers
3.Bei Rassehunden zusätzlich die Zuchtbuchnummer, die Ahnentafel und ein Wurfabnahmebericht
4.Gesundheitszustand und mögliche Mängel
5.Kaufpreis

Bevor der Hund einziehen kann muss jedoch einiges an Zubehör gekauft werden. Mindestens die Grundausstattung für den neuen Mitbewohner sollte bereits vor dem Einzug vorhanden sein. Dazu gehört:
-entsprechend großer Futter- und Wassernapf
-Hundekorb bzw. Bett
-Decken
-Halsband mit Marke oder Hülse für Telefonnummer und Namen
-Hundeleine
-Hundefutter
So fühlt sich das neue Haustier schnell wohl. Nach einigen Tagen werden jedoch meist weitere Anschaffungen wie beispielsweise eine Transportbox fürs Auto, eine Hundeversicherung oder eine Fellbürste notwendig.